Zum Inhalt springen

Einrichtung

Der LxLogger RaspPi wurde für den kinderleichten Einstieg in das Datenlogging mit einem Loxone Smarthome erstellt. Wir haben dazu alle benötigten Komponenten bereits installiert und du musst nur noch die Konfiguration unserer Software abschließen.

Nachdem das Paket bei dir angekommen ist, steckst du zunächst ein Netzwerkkabel in die jeweilige Buchse des RaspberryPi’s ein. Bitte achte darauf, dass der Datenlogger im gleichen Netzwerk wie der Loxone Miniserver ist, damit eine Verbindung zwischen den beiden Geräten aufgebaut werden kann.

Um den LxLogger RaspPi zu starten, steckst du nun das Netzteil an der jeweiligen Buchse am Gehäuse ein. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, kann mit der Konfiguration begonnen werden.

Öffne hierzu ein Terminal/Shell um die Verbindung zum Datenlogger herzustellen. Hier eine Übersicht für die verschiedenen Betriebssysteme:

  1. Drücke die Windows Taste
  2. Gib den Begriff „Power Shell“ in das Suchfeld ein
  3. Bestätige mit der ⏎ Taste

Verbindung mit dem Datenlogger

Hast du das jeweilige Programm für die Verbindung mit dem LxLogger in deinem Betriebssystem geöffnet, kannst du dich mit dem folgenden Befehl verbinden:

Terminal-Fenster
$ ssh pi@lxlogger

Nach der Eingabe des Standardpasswortes raspberry kann mit der eigentlichen Konfiguration begonnen werden.

Erstellen der LxLogger Konfigurationsdatei

Hast du dich erfolgreich mit dem Raspberry Pi verbunden, können die verschiedenen Komponenten (LxLogger, Datenbank und Visualisierung) konfiguriert werden. Führe dazu den folgenden Befehl aus:

Terminal-Fenster
$ sudo nano /usr/lib/lxlogger/.lxlogger.toml

Datenbank

Die Werte in der Sektion [db] sollten mit den folgenden Werten gefüllt sein:

NameWert
Database hostlocalhost
Database port8086
Database usernameadmin
Database passwordadmin

Miniserver

Unter der Sektion [miniserver] müssen dann nur noch die Daten deines Miniservers angegeben werden:

  • Host/IP
  • Port
  • Benutzer
  • Password

Am Ende wird die Konfigurationsdatei auf dem Raspberry Pi gespeichert und für den zukünftigen Betrieb des Datenloggers verwendet.

Pfad zu den Backups (Enterprise Edition)

Solltest du den LxLogger in der Enterprise Edition erworben haben, ergänze bitte auch die Info [backup] in der Konfigurationsdatei:

Terminal-Fenster
[backup]
dest = "<pfad-zum-speicherort-der-backups>"

Um jetzt mit dem Aufzeichnen der Statistikdaten von deinem Loxone Miniserver zu beginnen, führe bitte den folgenden Befehl aus:

Terminal-Fenster
$ sudo systemctl start lxlogger.service

Im letzten Schritt musst du nur noch die Visualisierung einrichten. Eine Anleitung dazu findest du auf der Seite zur Konfiguration der Visualisierung.

Bist du damit fertig, kannst du Grafana unter folgendem Link in einem Browser deiner Wahl öffnen:

http://lxlogger:3000